serie: landgang

 

springen
aufbrechen in schichten
risse
ziehen, schieben und falten
treiben
in höhen und tiefen

 

 

fallen

in schluchten
runde
türme
strömungen
im sich setzenden stein

 

In den Bildern zeigt sich zeichenhaftes, geprägt vom symbolhaftem verständnis der Erde.

Land- als Möglichkeit: sich darauf zu bewegen, sich darin zu sehen und zu entdecken und zu verlieren, alles zu verstehen
und zu vergessen...
Formationen wie in der Schwebe: Schichtenbildung, Verwerfungen, Gesteinsbildung und -auflösung. Es ist ein wachsen in der Dimension der Erde. Die Oberfläche führt den Betrachter in innere Schichten. Was liegt in ihren inneren verborgen? Ist es gefrorenes Wasser?
Was ist es, dass uns als Land erscheint? Fraktale überziehen die Flächen und kanalisieren die Erscheinungen. Formen scheinen sich zu bewegen - aufeinander zu/ voneinander weg. Die künstlerische Gestaltung setzt einen Rand. Die Formen sind ausschnitthaft und und stehen symbolhaft für bestimmte Vorgänge.

Chris Firchow

über ihre Arbeit, 1998

 

Aber-Luther! 
Museen Alte Bischofsburg,
noch bis 5.November 2017 
Katrin Mason-Brown + Chris Firchow, 
Malerei, Grafik, Zeichnung, Kalligraphie, Buchobjekte und Installationen. Eine Besonderheit sind die Miniaturen, die für diese Ausstellung entstanden sind. http://www.mdk-wittstock.de/veranstaltungen/index.php
Kreismuseen Alte BischofsburgAmtshof 1 - 5 , 16909 WITTSTOCK 

 


Kontakt:

Chris Firchow

10437 Berlin, Germany

 

Tel: +49-030-44049819

Mail: email (at) firchow.eu